„Die Würde des Menschen ist unantastbar“

Art. 1, GG

Das heißt, wir achten uns gegenseitig:

  • Wir grüßen einander, begegnen uns höflich, freundlich und mit Respekt.
  • Damit uns jeder versteht, sprechen wir in der Schule Deutsch.
  • Schimpfwörter, Beleidigungen und jegliche Art von Gewalt haben an unserer Schule keinen Platz.

Wir brauchen Regeln, wenn unser Zusammenleben gelingen soll.

Alle Schüler* beachten die Anweisungen der Schulleitung, der Lehrkräfte, der externen Mitarbeiter*, der Sekretärinnen und des Hausmeisters.

Deshalb erwarten wir von allen, dass folgende Punkte beachtet werden:

I. Ablauf des Schulalltags

  • Verbindliche Anwesenheit im Unterrichtsraum: 7:55 Uhr
  • Wir halten uns nach dem Eintreffen in der Schule in den Unterrichtsräumen auf.
  • Beim Stundenwechsel bleiben wir im Unterrichtsraum. Wenn wir den Raum wechseln, gehen wir leise und zügig.
  • Das Verlassen des Schulgeländes ist während der Unterrichtszeit und in den Pausen verboten.
  • Grundsätzlich ist im Unterricht nur das Trinken von Wasser erlaubt.
  • Pausenregeln: Wir gehen zu Beginn der Pause zügig in den Pausenhof.
    • Wir gehen grundsätzlich zu Beginn und zum Ende der Pause oder zum Stundenwechsel auf die Toilette.
    • Während der Pause betreten wir das Schulhaus nicht.
    • Nach der Pause gehen wir zügig und leise in die Unterrichtsräume. o In der Hauspause bleiben wir im Unterrichtsraum.
    • Wenn wir Streitigkeiten und Probleme nicht friedlich lösen können, wenden wir uns an die Pausenaufsicht.
    • Bei kleineren Verletzungen wenden wir uns an die Schulsanitäter.
    • In der Zeit zwischen Unterrichtsende und Nachmittagsunterricht verlassen wir das Schulgelände. (Regelklasse)
  • Die Regelungen für den Ganztag sind in der Ganztagsordnung nachzulesen.
  • Nach dem Unterricht begeben wir uns umgehend auf den Heimweg.
  • Bei Unterrichtsbeginn nach 8:00 Uhr, sowie zum Nachmittagsunterricht, warten wir vor dem Eingang, bis wir abgeholt werden.
  • Wir nehmen Käppis, Kapuzen und Mützen im Klassenzimmer ab.
  • Verboten sind:
    • Mobile Spielkonsolen und sonstige unterrichtsfremde Gegenstände o Zigaretten, Alkohol und jegliche Art von Drogen 
    • Streichhölzer, Feuerzeuge, Feuerwerkskörper, Messer und andere gefährliche Gegenstände
    • Kaugummi

II. Verhüte Unfälle

  • Wir benutzen die empfohlenen Schulwege.
  • Wir rennen nicht im Schulhaus. 
  • Wir turnen nicht an den Treppengeländern.
  • Wir dürfen Roller und Skateboards nicht ins Schulhaus mitbringen.
  • Wir sollten mit dem Fahrrad erst dann zur Schule fahren, wenn wir in der 4. Klasse den Fahrradführerschein bestanden haben.
  • Wir tragen Inliner und Schuhe mit Rollen im Schulhaus in der Hand.
  • Ballspielen und Schneeballwerfen sind auf dem Schulgelände untersagt.

III. Smartphones

  • Vor dem Betreten des Schulgeländes müssen Smartphones ausgeschaltet und Kopfhörer abgenommen werden.
  • Über die Benutzung des Smartphones und der Kopfhörer im Unterricht entscheidet die jeweilige Lehrkraft.
  • Diese Regelungen gelten auch für die Nutzung sämtlicher anderer technischer Geräte.

IV. Achte auf Sauberkeit und Umweltschutz

  • Wir streifen vor Betreten des Schulgebäudes die Schuhe ab.
  • Wir betreten die Unterrichtsräume nur mit Hausschuhen. In der Mittelschule gibt es keine Hausschuhpflicht. Turnschuhe sind kein Hausschuhersatz.
  • Lehrkräfte und Schüler achten gemeinsam auf sparsamen und verantwortungsvollen Umgang mit Energie, Wasser und anderen Ressourcen (z.B. Papier).
  • Wir sortieren Abfälle in die vorgesehenen Behälter.
  • Wir achten im Schulhaus und den Außenanlagen auf Ordnung und Sauberkeit.
  • Wir sind alle dafür verantwortlich, die Toiletten sauber zu halten.
  • Spucken ist eklig und unhygienisch. Deshalb unterlassen wir es.

V. Schäden

  • Für Schäden, die ein Schüler verursacht, sind der Schüler oder dessen Erziehungsberechtigte verantwortlich. So wie es das Gesetz vorsieht.

Die Regeln der Schulordnung habe ich mit meiner Klassenlehrerin/meinem Klassenlehrer besprochen. Ich habe die Regeln verstanden und werde mich bemühen, sie zu befolgen.

Name der Schülerin/ des Schülers: _________________________________          Klasse: _____

Auch wir haben den Inhalt der Schulordnung zur Kenntnis genommen und wissen, welches Verhalten von unserem Kind erwartet wird.

Unterschrift der / des Erziehungsberechtigten: ________________________________________

Unsere Schulordnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwanzig − 11 =