Bereich „Allgemeines zum Ganztag“  
 
Wie lange ist mein Kind in der Schule? Montag- Donnerstag von 8.00 – 15.45 Uhr, Freitag von 8.00 – mindestens 11.20 Uhr (Verlängerung der Betreuung nach Absprache in Einzelfällen möglich)
Wird mein Kind auch in den Ferien betreut? Es gibt keine Ferienbetreuung.
Darf ich mein Kind früher abholen, z.B. wegen einer Flötenstunde? Nein, Freizeitaktivitäten sind kein Grund für Unterrichtsbefreiungen.
Darf ich mein Kind früher abholen, wenn es einen Arzttermin hat? Ja, in Absprache mit der Lehrkraft und in Ausnahmefällen. Arzttermine sollten wenn möglich nach 15.45 Uhr oder freitags stattfinden.
Darf ich mein Kind früher abholen, wenn es einen Therapietermin hat? In Absprache mit der Lehrkraft/Schulleitung können Kinder für regelmäßige Therapiemaßnahmen (z.B. Logopädie, Ergotherapie) an Tagen, an denen nachmittags AGs stattfinden, Freistellungen bekommen. Findet in der Zeit Unterricht statt, so bekommt Ihr Kind nicht frei dafür.
Wie ist der Tag gestaltet? Vormittags Unterricht, mittags Mittagessen und Freizeit, nachmittags Unterricht und/oder Arbeitsgemeinschaften
Kann sich mein Kind aussuchen, in welche Arbeitsgemeinschaften es möchte? In den Klassen 1 und 2 teilt die Lehrkraft gemeinsam mit den Kindern die AGs ein. In den Klassen 3 und 4 wählt Ihr Kind in Absprache mit den Eltern und Lehrkräften aus. Bei der Einteilung wird darauf geachtet, dass die AGs, die Ihr Kind in einer Woche besucht, abwechslungsreich sind und eventuellen Förderschwerpunkten entsprechen.
Wie viele unterschiedliche AGs besucht mein Kind in einem Jahr? Das hängt davon ab, welche und wie viele AGs angeboten werden können. In der Regel sind es in der 1./2. Klasse 3-4 AGs und in der 3./4. Klasse 1-2 AGs.
Sind die Kinder in den Arbeitsgemeinschaften mit anderen Klassen gemischt? Ja, die Arbeitsgemeinschaften sind meist altersgemischt.
Kann mein Kind während des Schuljahres aus der Ganztagsklasse in eine Regelklasse wechseln? Nein. Am Ende jedes Schuljahres entscheiden Sie, ob Ihr Kind aus dem Ganztag oder in den Ganztag wechseln soll.   

 
Bereich „Essen und Mensa“  
Müssen alle Kinder in der Mensa essen? Ja, die Gemeinschaft ist auch beim Essen wichtig.
Können wir auch eine eigene Brotzeit als Mittagessen mitgeben? Nein, die Kinder sollen das gleiche Essen bekommen.
Was kostet das Essen? Für das Essen bezahlen Sie elfmal im Jahr eine Monatspauschale von 51,85 Euro.
Bekommen wir das Geld für das Essen zurück, wenn unser Kind längere Zeit krank ist? Nein.
Von welchem Caterer kommt das Essen? Der Caterer ist Apetito.
Gibt es auch Spezialessen, z.B. für Vegetarier oder Allergiker? Ja, Vegetarier bekommen ein vegetarisches Gericht. Die Fleischgerichte sind generell ohne Schweinefleisch. Bei Allergikern bekommt Ihr Kind nach Vorlage eines ärztlichen Attests ein genau auf Ihr Kind abgestimmtes Essen. Bitte melden Sie der Schule spätestens im Juli, wenn Ihr Kind spezielles Essen benötigt!
Kann mein Kind über die Essensmenge mitbestimmen? Ja, Ihr Kind wird bei der Essensausgabe angehalten zu sagen, wovon es weniger oder mehr möchte.
Was gibt es zu essen? Es gibt täglich ein fleischhaltiges und ein vegetarisches Essen, dazu ein Dessert oder eine Suppe.      
Bereich „Freizeit“  
Wo verbringt mein Kind die Freizeit? Die Kinder verbringen die Freizeit hauptsächlich im Freien (Pausenhöfe, Hartplatz, Spielplatz). Das Spielezimmer und den Ruheraum können die Kinder nach Absprache besuchen.
Was macht mein Kind in der Freizeit? Die Kinder spielen entweder zusammen oder sie beschäftigen sich alleine. Hierfür stehen zahlreiche Freizeitgeräte und Spiele (Seile, Bälle, Memory, Puppenhaus …) zur Verfügung.
Wer betreut mein Kind in der Freizeit? Die Freizeit betreut eine Lehrkraft zusammen mit externen Mitarbeiterinnen.
Wie lange hat mein Kind täglich Freizeit? Die Freizeit dauert von Montag- Donnerstag in der ersten und zweiten Klasse etwa 60 Minuten, in der dritten und vierten Klasse etwa 45 Minuten.
Bereich „Studierzeit ist Hausaufgabenzeit“  
Wie lange hat mein Kind Zeit für die schriftliche Hausaufgabe? Die tägliche Studierzeit (Mo-Do) dauert etwa 45 Minuten.
Wie ist die Betreuung in der Studierzeit? Die Kinder bearbeiten ihre Aufgaben selbstständig. Für Fragen steht eine Lehrkraft und teilweise zusätzlich eine externe Mitarbeiterin zur Verfügung.
Gibt es Aufgaben, die zu Hause gemacht werden müssen? Manche Aufgaben müssen zu Hause fertiggestellt oder erledigt werden, z. B. lesen üben, für eine Probe lernen. Wenn Kinder in der Schule extrem langsam arbeiten, so sollten sie nicht geschaffte Übungsaufgaben zu Hause fertig machen.
Gibt es am Wochenende Hausaufgaben? Am Freitag gibt es keine Studierzeit in der Schule. Je nach Lehrkraft bekommt Ihr Kind eine normale Hausaufgabe oder Wochenplanaufgaben, die es nicht geschafft hat.
Allgemeine Informationen zum Ganztag (FAQ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.