GesundeSchule1

GesundeSchule2

Im Leitbild der GS/MS Augsburg-Centerville-Süd ist der Präventionsgedanke zentral verankert. Vorbeugendes Handeln gilt als Merkmal unserer Schule und meint damit nachhaltige Unterstützungssysteme, die sowohl personenbezogene als auch strukturbezogene Strategien enthalten. Ständige und nachhaltige Kooperation mit den Eltern, externen Partnern, anderen Erziehungsinstitutionen und der Kommune kennzeichnen das Schulprofil. DerSelbstverantwortung der Schüler/innen für ihre Schule und ihre Mitschüler kommt eine hohe Bedeutung zu und wird invielen Möglichkeiten der Mitgestaltung erfahrbar.

 

Seit dem Schuljahr 2007/2008 wurden Gesundheitserziehung und Bewegungsförderung als Aufgabe der ganzen Schule und Unterrichtsprinzip in allen Fächern als Bestandteil der Grundschule verankert. Viele bereits bestehende Module wurden weiter verbunden und ausgebaut, um das Profil einer „Gesunden Schule“ - auch in der Mittelschule - zu komplettieren:

 

1. Impuls in der Schulentwicklung
   Teilnahme am Modellversuch Voll in Form

2. Gesundes Essen macht schlau
Einführung einer AG „Gesunde Ernährung“ für alle Jahrgangsstufen der Grundschule:

  • Erwerb des aid-Ernährungsführerscheins
  • Gesundheitstag
  • Schullandheimaufenthalt unter dem Motto Voll in Form


3. Versuch’s mal mit Bewegung!
Gesund zur Schule, gesund in der Schule, gesund nach der Schule mit Bewegung!

  • Bewegung rhythmisiert den Schultag
  • Bewegungsbox + Bewegungsmanager, Schulwegschlange, Bewegungspfad
  • Bewegungsangebot in der Pause
  • Bewegungslandschaft, Bewegungsförderung, Vereinssport
  • Tanz AG als beliebtes und erfolgreiches Bewegungsangebot
  • jährliche Teilnahme an Sportwettbewerben (Bundesjugendspiele, GS-Wettbewerb, Sportabzeichen)
  • Schwimmen und Eislaufen für die Schüler der GS und MS
  • jährliches Fußballturnier der Klassen


4. Pause muss sein!
Aktive Pausen bringen Wohlbefinden
Rhythmisierung und Struktur des Schulvormittages durch große Bewegungspausen
Wohlbefinden durch freie Wahl und Eigenwahrnehmung in drei Höfen mit unterschiedlichen Angeboten:

  • Ruhehöfchen
  • Bewegungshof
  • Aktivhof


5. Grundsätze für guten und gesunden Unterricht
kindgerechter, schüleraktivierender Unterricht
Mitwirkung von Schülern, z.B. als Energiemanager, Bewegungsmelder
Bedeutung von Atmosphäre und Ambiente
Werteklima

6. Eine Schule mit viel Raum
Raum und Farbkonzept der GS/MS Centerville-Süd
lärmreduzierte Räume, modernes Beleuchtungskonzept, ergonomische Schulmöbel
große Klassenzimmer
großzügige Außenanlagen mit ausgedehntem Freisportbereich (Kletterwand, Tischtennisplatten, Torwand, Rasenspielfeld, Ballsportplatz)

7. Eine Schule mit gesunden Schwerpunkten
Lernen mit allen Sinnen
Kreative und künstlerische Erziehung
Sport und Bewegung als Unterrichtsprinzip

8. Eine Schule, an der Kinder ganz besonders gut gefördert werden
Segel setzen: Eine gute Förderung prägt!
Ganzheitliche Förderung von Anfang an als Aufgabe der ganzen Schule
Vom Vorkurs bis zum Schulabschluss den individuellen Lernfortschritt begleiten, unterstützen und würdigen

9. Kinder zum Thema machen
Jährlich wiederkehrende Lernentwicklungsgespräche zwischen Stufenteams und Schulleitung über jeden einzelnen Schüler der Schule
Lerngespräche zwischen Schülern, Eltern und Lehrkräften

10. Erwachsen werden
Intensivierung der Erziehung in Grund- und Mittelschule
Lions Quest
Präventionsveranstaltungen (Umgang mit Geld, Jugendrecht, Sexualität, Drogen, Schuldenfallen, Mobbing)
Erlebnispädagogik und Soziales Lernen

11. Eine Schule mit gesunden Werten
Angstfreier, psychisch entlasteter Umgang miteinander durch Patenschaften: Wir zeigen’s den Großen!
Angstfreier Schulanfang mit Paten
Umgang mit negativen Gefühlen: Friedensstifter – Streitschlichter
Wir machen mit: Mitarbeit und Mitgestaltung der Schüler an der GS/MS Centerville-Süd

12. Entspannung braucht Raum
Wohlbefinden durch Aktivität und Ruhe
Der Garten in der Großstadt – ein Paradies für die Kinder

13. Ein Programm für die ganze Schule
Lehrer lernen Gesundheitsförderung am Pädagogischen Tag
Eltern bilden sich weiter im Elterseminar

14. Starke Lehrer haben starke Schüler
Lehrer stärken durch Intervision im kollegialen Unterstützungssystem
Gemeinsam geht’s besser: Teamschule bringt Entlastung
Ressourcen- und begabungsorientierter Einsatz im Berufsalltag
Gesunder Arbeitsplatz im großen Lehrerzimmerbereich

15. Bewegung ist Leben
Die spirituelle Seite von Bewegung und Gesundheit erkennen und in den praktischen Schulalltag integrieren

16. Viele Helfer auf dem Weg zur gesunden Schule
Kooperation mit externen Partnern im Bereich Gesundheit und Bewegung
Sportförderung
Sportvereine
Verband der deutschen Landschaftsgärtner
AOK
AGS: Augsburger Gesellschaft für Stadtentwicklung
Externe Experten und Referenten im Bereich Gesundheitsförderung
Förderverein der VS Augsburg Centerville-Süd
Unicef
Jemenhilfe e.V.
und andere mehr ….. !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>